Sarkophag des Seti I.(Object ID N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U)


Persistent ID: N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U
Persistent URL: https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U


Data type: (not specified)


  • Finding place

    • Tal der Könige (Biban el-Muluk)
      Comment on this place: Als Belzoni 1815 den Sarkophag entdeckte, war die Wanne in der Sarkophaghalle geblieben, während die Fragmente des Deckels außerhalb des Grabs gefunden wurden.


Current location

  • Sir John Soane's Museum
    Inventory no(s).:
    Is at this location: Yes
    Comment on this place:
    Die Wanne neben die meisten Fragmenten wurden von Belzoni gekauft (siehe: Sharpe / Bonomi, The Alabaster Sarcophagus of Oimenepthah I., London, 1864, Tf. 18-19). Zusätzlich wurden 2 Fragmente neben dem Eingang des Grabs gefunden und dem Museum durch Prof. Wiedemann geschenkt.<br/>

  • British Museum
    Inventory no(s).: E 37927, 37928, 29948
    Is at this location: Yes
    Comment on this place:
    Die Fragmente (E 37927, 37928) wurden auch von Belzoni entdeckt und dem Britischen Museum durch Major-General W. H. Meyrick 1878 geschenkt, während das Fragment 29948 im Jhar 1898 vom Antiquitätenhändler Merchant R. J. Moss & Co gekauft wurde.

  • Université de Strasbourg, Institut d'Égyptologie
    Inventory no(s).:
    Comment on this place:
    Ein Fragment in der Sammlung des ägyptologischen Instituts, Universität Straßburg (Strasbourg) bewährt (unpubliziert)

  • Magazin des Antiquities Department
    Inventory no(s).: 9080-9081
    Is at this location: Yes
    Comment on this place:
    Zwei Fragmente wurde 2009 entdeckt


External references


Description
Mumienförmiger Sarkophag des Königs Seti I. mit Inschriften und Darstellungen in versenkten Relief, die ursprünglich mit blauer Farbe ausgefüllt wurden. Die Wanne ist im allgemeinen im relativ guten Zustand mit Beschädigungen am oberen Rand. Die Innen- und Außenseiten der Wanne sind mit dem Pfortenbuch (1.-5., 9.-12. Stunden) verziert. Auf dem Boden befindet sich ein großes Bild der Göttin Nut, die durch Hieroglyphentexte (Nut-Sprüche und die Totenbuchsprüche 72 und 89) umrahmendet ist. Der Deckel wurde zerschmittert und viele seiner Fragmente wurde gefunden. Er war mit der Stunde 6. bis 8. geschmückten


Hierarchy path(s):


Author(s): John M. Iskander; with contributions by: Susanne Beck, Simon D. Schweitzer
Data file created: 03/24/2018, latest revision: 12/15/2020
Editorial state: Verified

Please cite as:

(Full citation)
John M. Iskander, with contributions by Susanne Beck, Simon D. Schweitzer, "Sarkophag des Seti I." (Object ID N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U) <https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U>, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae, Corpus issue 18, Web app version 2.1.3, 5/16/2023, ed. by Tonio Sebastian Richter & Daniel A. Werning on behalf of the Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften and Hans-Werner Fischer-Elfert & Peter Dils on behalf of the Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (accessed: xx.xx.20xx)
(Short citation)
https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/N2EDVGUC35EC3IN3TC7LJX6K3U, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae (accessed: xx.xx.20xx)