Willkommen im Thesaurus Linguae Aegyptiae!

Tauchen Sie ein in die Vielfalt ägyptischer Texte!

Slips from the Zettelarchiv
Zettel aus dem Zettelarchiv
Neu (Mai 2024): Sortierung von Lemma-Belegstellen nach Datierung, und weiteres.

Im Thesaurus Linguae Aegyptiae (TLA) finden Sie eine Vielzahl von Texten, von kurzen Aufschriften bis hin zu umfangreichen Erzählungen, verfasst von ägyptischen Schreibern, überliefert auf den Wänden von Tempeln und Gräbern, auf Stelen, Papyri und Ostraka, auf Grabbeigaben, Werkzeugen, Gefäßen, Gerätschaften, u.a.m.

Erkunden Sie die frühesten religiösen Texte der Menschheit; lesen Sie antike Briefe, Märchen, Jenseitstexte oder einen frühen Staatsvertrag; versuchen Sie, die antike Mathematik, Astronomie und magische Praktiken zu durchdringen, erfahren Sie etwas über die Behandlungspraktiken ägyptischer Ärzte.

Die ägyptisch-koptische Sprache ist diejenige menschliche Sprache mit der längsten dokumentierten Lebensdauer, umfasst mehr als 4.000 Jahre, von der Erfindung der Hieroglyphenschrift um 3.000 v.Chr. bis zu ihrem Aussterben um 1.400 n.Chr. Ihr Wortschatz spiegelt das Wissen und die Weltanschauungen einer der prägenden Kulturen der antiken Welt wider.

Der TLA bietet das weltweit größte elektronische Korpus an lemmatisierten ägyptischen Texten, transliteriert aus hieroglyphischen, hieratischen und demotischen Schriftzeugnissen (in naher Zukunft sollen auch koptische hinzukommen). Der TLA bietet zwei zentrale Werkzeuge für die Recherche in der altägyptischen Textwelt und deren Wortschatz: das Textkorpus und die Lemmalisten.